Meine Arbeitsweise: 

Bevor ich anfange zu gestalten, erstelle ich immer eine inhaltliche und gestalterische Grundkonzeption.

Am Anfang ist der Prozess offen und eher analytisch:
Aufgabenstellung, Zielgruppe, Inhalte, –  es folgen Farben- und Formensprache, Typografie und Bildelemente – alles fließt in die Grundüberlegungen. Erst dann wird mit dem Gestaltungsprozess gestartet.

 

Später folgen die Visualisierung der Inhalte sowie deren Einbindung in die Gestaltung und Umsetzung.

 Ergebnis: Eine emotionale, visuelle Sprache, die Menschen direkt erreicht.

 

Für mich spielt es keine Rolle, in welchem Medium ich mich bewege – ob Print oder virtuell – Bilder sind Bilder!

 

 

 

             Gestaltung Printmedien

                Praxis Corporate Design