Darmstädter · 13. Juli 2019
Frühjahr 2019: Ich bin bei Paul-Hermann Gruner und wir diskutieren über „meine" Protagonisten für den Kalender „Darmstädter 2020". „Nimm Moritz Neumann", meint Freund Paul. „Moritz Neumann?", frage ich. „Ja, Moritz Neumann: Journalist, Schriftsteller, SPD-Politiker, Vorsitzender der Jüdischen Gemeinde in Darmstadt und vieles mehr...", ist die Antwort. Ich zögere. Ich bin mir nicht sicher. „Lies!", meint Paul und drückt mir ein Buch in die Hand: „Im Zweifel nach Deutschland"...

Darmstädter · 03. Juni 2019
Es ist Ende April und ich sitze mit der Musikwissenschaftlerin und Vorsitzenden der Christoph-Graupner-Gesellschaft Prof. Dr. Ursula Kramer im gemütlichen Café Bleu in Darmstadt. Ich freue mich sehr, dass Frau Kramer sich die Zeit für ein Gespräch über Christoph Graupner genommen hat. Denn das Zeitalter des Barock liegt eine Weile zurück und es fällt mir etwas schwer, mich auf mein „Porträtsujet" einzustellen. Da frage ich doch gerne eine Fachfrau um Rat und falle gleich in der...

Darmstädter · 29. Mai 2019
„...Die Stadt ist groß genug. Man kann in ihren Straßen sagen, was man träumt...“ – das Zitat stammt aus dem „Gedicht für Darmstadt“ von Karl Krolow, erschienen 1965 , das die Stadt Darmstadt anlässlich seines Geburtstages bei ihm in Auftrag gab. Gibt es eine schönere Liebeserklärung an eine Stadt? Als ich vor Jahren auf dieses Zitat aufmerksam wurde, war mir klar, über Karl Krolow wollte ich mehr wissen, denn es spiegelt auch etwas von meiner Haltung zu Darmstadt wieder....

Darmstädter · 29. Mai 2019
Aber liebe Luise... was macht denn da der Dampfkochtopf auf meinem Schreibtisch zwischen all den Büchern, Fotos und Artikeln? Man kann sehen, er hat Staub auf dem Deckel, wird also demnach wohl nicht oft genutzt. Jaja, Asche auf mein Haupt, ich gestehe, ich nutze ihn nur als normalen Kochtopf, es passt ja viel rein – meine Mutter hat den Dampfkochtopf-Kampf mit mir schon lange aufgegeben. „...Also warum sind unsere Frauen conservativ, warum hassen sie den Fortschritt innerhalb ihrer...

Darmstädter · 30. April 2019
Betrachtet man die Geschichte Darmstadts während der Zeit des Nationalsozialismus, so sucht man doch recht mühsam nach aufrechten Persönlichkeiten, die Widerstand leisteten. Umso erstaunlicher, dass gerade im kleinen Arheilgen in der Person des Pfarrers Karl Grein, ein Mitglied der Bekennenden Kirche aktiv tätig war. Die absurden Schikanen der nationalsozialistisch gesteuerten „Amtskirche" der Deutschen Christen gegen Grein fanden ihren Höhepunkt im sogenannten „Kirchenkampf" von 1935...

Darmstädter · 06. April 2019
Frühling und es ist Sonntag in Darmstadt-Arheilgen – ich sehe aus dem Fenster: Schräg gegenüber das Pfarrhaus der hiesigen Evangelisch-lutherischen Auferstehungsgemeinde, in dem ich so oft und gern zu Gast bin. Neben meinem Haus die Aaron-Reinhardt-Straße, benannt nach dem Verleger des „Arheilger Anzeigers", Aaron Reinhardt. Vor 81 Jahren wohnte im Pfarrhaus, Karl Grein, auch der „Schwarze Karl" genannt und in der damaligen Obergasse Aaron Reinhardt mit seiner Tochter Johanna. Karl...

Artwork · 13. März 2019
Irgendwie muss ich hungrig gewesen sein, als ich mich in den 90-er Jahren an die Entwicklung eines neuen Illustrationsstils machte... Kein Wunder – denn damals ging es um eine neue Bildsprache für das LOKALES in Darmstadt. Der Anblick der Speisekarte regte den Appetit an und ehe ich mich´s versah, begann ich, in Erinnerung an alte Kindergartenzeiten, Kartoffeln zu schnitzen. Ich suchte einen plakativen Stil, der sich leicht einscannen und kostengünstig einfärben ließ und der mir doch...

Talking Nepali · 08. März 2019
Voller Begeisterung kaufte ich mir vor einem Jahr eine Lern-CD und das dazugehörige Buch, um Nepali zu lernen. Es erschien mir selbstverständlich, die Sprache des Landes, das ich bereisen wollte, ansatzweise zu können... Da ich ja eigentlich gut Sprachen lerne, schien es mir kein Problem zu sein und deshalb nannte ich mein Projekt auch „Talking Nepali". Aber irgendwie kam alles anders.

Talking Nepali · 28. Februar 2019
Dedicated to my father

Talking Nepali · 27. Februar 2019
Dedicated to Helena, Aditya and KAALO.101

Mehr anzeigen